Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Die aktuell genutzten Einzahlungsscheine werden durch eine digital lesbare QR-Rechnung mit Zahlteil abgelöst. Der darin enthaltene QR-Code beinhaltet alle für die Zahlung relevanten Daten, kann gescannt und elektronisch weiterverarbeitet werden.

Die neue QR-Rechnung betrifft uns alle. Sie vereinfacht die Handhabung von Rechnungen und Überweisungen. Unternehmen können die QR-Rechnung selber drucken und die Rechnungsempfänger ihre Zahlungen mit wenigen Klicks auslösen. Alle für die Zahlung notwendigen Informationen sind auch ohne technische Hilfsmittel lesbar. Zahlungen via E-Banking, Vergütungsauftrag oder am Postschalter sind so nach wie vor möglich. Die Ablösung des Blanko-Einzahlungsschein ist noch nicht ganz klar, sie wird noch ausgearbeitet.

Der Übergang vom Einzahlungsschein zur einheitlichen QR-Rechnung beginnt Mitte 2020. Offiziell dürfen die QR-Rechnungen ab 30. Juni 2020 eingesetzt werden. Während einer mehrjährigen Übergangsfrist sollen alle Unternehmen in der Schweiz die aktuellen orangen Einzahlungsscheine durch QR-Rechnung ersetzt haben. Es ist davon auszugehen, dass diese Frist verlängert wird.

Da die QR-Code-Definition in den letzten Monaten nochmals verändert wurde, haben wir zusätzliche Funktionalitäten in PerformX umzusetzen. Der QR-Code wird in den Releases 14.X.X, 17.X.X sowie der neuen Version 20.X unterstützt. Entsprechend benötigen Sie einen Update für Ihre aktuell eingesetzte Version. Dies ist jedoch nicht mit einer Migration auf eine neue Version vergleichbar, sondern ein Update innerhalb ihrer installierten Version mit minimen Veränderungen sowie der QR-Code-Implementation. Im Rahmen dieses Updates werden wir Ihr Rechnungs- und Mahnungsformular auf den QR-Code ausrichten und den Umschaltzeitpunkt in den Systemeinstellungen vom orangen Einzahlungsscheinen auf die QR-Rechnungen gemeinsam planen.

Zum weiteren Vorgehen: Wir werden Sie ab dem 3. Quartal 2020 persönlich kontaktieren, um mit Ihnen das Vorgehen zu planen. Bei einigen Kundeninstallationen mag es sinnvoll sein, dies im Kontext einer Migration auf die PerformX-Version 20.X vorzunehmen. Wir haben das individuell zu beurteilen. Ansprechpersonen bei uns sind Susanna Galli und Uschi Portmann (041 227 11 33).


Um Ihnen wie uns ab dem 1. Juli 2020 praktische Erfahrungen zu vermitteln, werden wir unsere Fakturen ab PerformX zeitnah umstellen. Die Übergangsfrist ist lange und bedenken Sie, dass die Rechnungsempfänger auch eine gewisse Umgewöhnungszeit benötigen, um die Fakturen mit dem neuen QR-Code zu handhaben.

Beispiel eines möglichen Zahlungsabschnitt mit QR-Code:



Das benötigen Sie noch, damit Sie für QR-Rechnungen gewappnet sind:

  • Für das Verarbeiten von Kreditor-Rechnungen in Ihrer Buchhaltungssoftware (zum Beispiel Abacus) benötigen Sie einen Scanner, der QR-Codes lesen kann
  • Für den Andruck des korrekten QR-Codes benötigen Sie von der Bank die neue QR-IBAN Nummer

.